Liegeradrennen 2016!

Das letzte Rennen von Rütenbrock …

 

Es zeichnete sich ab, aber keiner wollte es wahr haben. Doch Uli verkündete es einfach nach dem Grillen, der Rütenbrocker Radsporttag ist Geschichte - aus und vorbei.

 

Aber nun zum Rennen: Die Oldenburger waren in der Klasse der unverkleideten (UV) wieder gut vertreten. Jan machte beim Stundenrennen den 2. Platz und Hanna bei den Damen zwei Mal Platz 1 Stundenrennen und Schnelle Runde). In der gewohnten familiären Atmosphäre fand dieser Radsporttag statt. Anmeldung, Rennleitung, Fahrer und Grillmeister – überall war die Familie Bentlage vertreten.  Vielen Dank für dieses schöne Wochenende.

 

Aber Heinz und Uli haben neue Pläne: Am 12. und 13. August 2017 geht es weiter mit dem neuen Rennsporttag. „Daher haben wir uns für ein neues Konzept entschieden. Wir wollen versuchen mit anderen Gruppen aus ähnlich gearteten Sportarten ein inklusives Radsportwochenende durchzuführen. Dieses kann jedoch nicht mehr in Rütenbrock stattfinden. Daher haben wir für nächstes Jahr eine neue Autorennstrecke für ein Wochenende angemietet“ berichtet uns Heinz. Na, dann bis bald, wir sind dabei!

 

Die Ergebnisse von der Schnellen Runde, dem Stundenrennen und 10 Runden andersrum!

Der Blick in die Zukunft!

Liegeradrennen 2015

Die Unterkunft der schnellsten Frau von Rütenbrock!
Die Unterkunft der schnellsten Frau von Rütenbrock!

Ein schönes Wochenende in der "Hölle Rüttelbruch"!

 

Am 4. Juli 2015 war es wieder soweit. Schnelle und gemütliche FahrerInnen trafen sich zu dem Liegeradrennen in Rüttenbrock. Es war ein Renntag der Superlative, nicht nur die Temperaturen mit wärmstem Tag des Jahres, sondern auch die anspruchsvolle und unbeschreibbare Rennbahn forderten den FahrerInnen alles ab.



Als weitere Herausforderung kamen eiskalte Duschen und das sagenhafte Grillen mit Salatbüfett im Garten der Gastgeberfamilie Bentlage.

Die lange, feuchte  Nacht endete dann mit einem Frühstück mit nimmer endender selbstgemachter Marmelade.

Wir kommen wieder!!!

Großes Fahrerfeld aus Oldenburg - Rütenbrock 2013

die erfolgreichen Oldenburger
die erfolgreichen Oldenburger

Rütenbrock 2013 ist vorbei. Das 10. Rennen in Rütenbrock fand mit großer oldenburger Beteiligung statt. So machte das Rennen noch mehr Spaß und war trotz des großen Teilnehmerfeldes beim Grillen im Garten der Familie Bentlage immer noch sehr familiär

.

Welche Schlagzeilen gibt es aus oldenburger Sicht aus Rütenbrock zu berichten:

 

  • Jan ist immer noch der schnellste oldenburger Fahrer!

  • Ulf hat als Neuling erfolgreich versucht die bewährten Fahrer aus Oldenburg zu verdrängen und stark aufgetrumpft, am Schluss bei den Zehn-Runden andersherum behielten die „alten Hasen“ aber die Nase vorn.

  • Fidi war am Ende des Renntages sehr verkrampft – er kämpfte tapfer mit Wadenkrämpfen.

  • Dieter ist mit schleifender Bremse langsamer als gewohnt.

  • Hanna konnte mal wieder eine Medaille erringen, sie holte den dritten Platz beim Zehn-Runden-Rennen andersherum.

  • Eduard konnte am Schluss wieder einmal seine große Klasse beweisen.

  • Der Fan mit der weitesten Anreise auf eigener Felge war Harro – nächstes Jahr will er mit starten.

Ergebnisse von der Schnellen-Runde, dem Stundenrennen und den 10 Runden andersrum

Bilder vom Liegeradrennen in Rütenbrock 2012

"Zu lernen war nicht nur dass Rütenbrock mit seiner neuen Rennbahn weiterhin als Rüttelbrock geschrieben wird, sondern auch mit vier scharfen 90 Grad-Kurven."

Das 9. Rennen im 10. Jahr ist heute Geschichte. Aus Oldenburg war dieses Mal nur eine kleine Abordnung da - Hanna und Dieter ausserdem Enno aus Bremen und Eduard aus Weener - beide mit ihren „Fans“.

So konnten Hanna und ich mit guten Liegeradfreunden im Windschatten fahren, hautnah einen Sturz erleben, der gefährlich aussah aber glimpflich endete. Unsere Rennzeiten im Stundenrennen waren ähnlich wie in den Jahren davor.

Hanna konnte leider ihren 1. Platz in der stark vertretenen Damenklasse nicht verteidigen, sie belegte den undankbaren 4. Platz und überlegt jetzt im nächsten Jahr mit einem Liegeruderrad erneut anzugreifen.

Schön war es wieder Bekannte aus nah und fern zu treffen und bei Familie Bentlage im Garten zu grillen. Hier fühlen sich immer alle sehr wohl, eigentlich ein Stück zu Hause.

Es bleibt zu hoffen, das im nächsten Jahr, beim 10. Jubiläumsrennen viele Oldenburger vertreten sind; denn es ist ein Highlight im Nordwesten mit unseren Nachbarn, den Moorliggern.

Ergebnisse von der Schnellen-Runde, dem Stundenrennen und den 10 Runden andersrum

2011

Rütenbrock+2011+ist+Geschichte.pdf
Adobe Acrobat Dokument 539.6 KB